Faysa

Faysa

Mit Faysa versuchte ich ein Experiment, denn sie entstand aus der Idee heraus, eines meiner Schaufenster-Mannequins als Modell zu benutzen.

Der Vorteil: Ein Schaufenster-Mannequin bewegt sich nicht und hat unbegrenzte Ausdauer. Auch konnte ich Faysa nach meinen Ideen jeweils umgestalten und drapieren, was hierbei auch geschehen ist. Mit Tüchern, Kordeln, Quasten und Schmuck umrahmte ich ihr Gesicht und aus einer Europäerin entstand eine Asiatin. Die Spannung entstand, als ich nur ihr Gesicht und Assessoires kolorierte und alles andere in schwarz-weiß hielt.

Der orientalische Rahmen, den man hier nicht sieht, weil ich meine Bilder immer ohne Rahmen fotografiere, rundet das Bild perfekt ab.

Faysa 052a

Weitere Bilder finden Sie in meiner Galerie.


Bookmark and Share